icon2

Kontrollierte Wohnraumlüftung

Wer richtig lüftet, kann seine Heizkosten verringern, das Wohnraumklima verbessern und Feuchteschäden sowie Schimmelbildung vermeiden. Mit moderner Lüftungstechnik erfolgt der Luftaustausch nahezu automatisch. Und dies ist auch sinnvoll. Denn aufgrund der modernen Bauweise sind viele Gebäude, in denen wir leben und arbeiten, so luftdicht errichtet, dass die Innenräume aktiv belüftet werden müssen.

Mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung können Sie den optimalen Luftaustausch sicherstellen. Einige Systeme können sogar noch mehr: Sie nutzen die Wärme der ausströmenden Luft zum Erwärmen der einströmenden Luft. Positiver Effekt: Energie geht kaum noch verloren.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • spart Heizkosten
  • verbessert das Wohnraumklima
  • beugt Feuchteschäden und Schimmelbildung vor
  • erleichtert Allergikern das Leben durch entsprechende Filtersysteme
  • schützt vor Straßenlärm und Abgasen und garantiert dennoch frische Luft
  • sorgt für kontinuierlichen Luftaustausch auch bei Abwesenheit

Wir beraten Sie gerne, ob ein Kontrolliertes Lüftungssystem in Ihrem Zuhause notwendig und wirtschaftlich sinnvoll ist. Denn manchmal können schon kleinere Maßnahmen große Wirkung erzielen.

Be- und Entlüftung

Vor allem in innenliegenden Räumen fehlt es vielfach an ausreichender Be- und Entlüftung. Die Folgen sind starke Geruchsbildung, Feuchteschäden und Schimmelbefall. Mit modernen Be- und Entlüftungssystemen lässt sich hier Abhilfe schaffen und trotz geschlossener Räume ein angenehmes Klima herstellen. Wir verhelfen Ihnen gerne zu Ihrer individuellen Lösung.

Tipp: Abluftanlagen und Lüftungsschächte müssen regelmäßig gereinigt und gewartet werden, um Ablagerungen und Verstopfungen zu vermeiden.

Klein-Klimaanlagen

Je nach Lage, Ausrichtung und Größe können sich Innenräume stark aufheizen. Warme und stickige Luft ist nicht nur unangenehm. Sie macht müde und sorgt dafür, dass wir uns schlechter konzentrieren können. Eine moderne Klimatisierung kann hier Abhilfe schaffen – nicht nur im eigenen Zuhause, sondern besonders auch in Büro und Gewerbe.

Untersuchungen belegen: Die ideale Temperatur am Arbeitsplatz beträgt 20 bis 22° C. Mit jedem zusätzlichen Grad sinken Konzentration und Leistungsfähigkeit. Das Landgericht Bielefeld hat bereits 2003 die Obergrenzen für zumutbare Temperaturen am Arbeitsplatz festgelegt. Demnach liegt bei einer Außentemperatur von 32° C die Zumutbarkeitsgrenze im Innenbereich bei 26° C. Ist es draußen sogar noch heißer als 32° C, so muss es innen mindestens 6° C kühler sein.

Wir unterstützen Sie dabei, die passende Klimatechnik für Ihre Räume zu finden und kümmern uns auf Wunsch auch um die regelmäßige Wartung.

Horns Haustechnik GmbH
Auf dem Haarkamp 10
49219 Glandorf

Tel: 05426 5352
Fax: 05426 5351
Kontaktformular

Unsere Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7:00 bis 16:30 Uhr
Besuchen Sie gerne auch unsere Sanitär- und Fliesenausstellung, Am Thie, Glandorf.
Termine nach Vereinbarung.